David Späh

David Späh

David Späh studierte Architektur an der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich  und diplomierte 2012 bei Professor Adam Caruso mit einer Arbeit, die sich mit dem städtebaulichen Potential von Regensdorf (Zürich) auseinandersetzte. Während seines Studiums verbrachte er im Jahre 2010 ein Austauschsemester an der Technischen Universität Delft bei Professor Tony Fretton. Sein Diplom und andere Arbeiten, die im Rahmen seines Studiums entstanden, wurden mehrfach publiziert und ausgestellt, unter anderem 2012 an der 13. Architektur Biennale in Venedig. Nach seinem Diplom beteiligte er sich an einem Forschungsprojekt von Professor Adam Caruso über das Werk des französischen Architekten Fernand Pouillon. Seit 2012 ist David Späh bei Diener & Diener Architekten tätig.